start aktuell produkte über uns kontakt
Als sich Hermann Ulbricht I. in Rottach- Egern selbstständig machte legte er den Grundstein für eine Familientradition, die noch lange anhalten sollte. Der gelernte Töpfer war auf seiner Wanderschaft aus der Niederlausitz über Thüringen Nürnberg und Rosenheim ins Tegernseer Tal gekommen. Das war 1901. Mit Hafnergeschirr und bald auch mit eigens entworfenen Kachelöfen, den ersten im Tegernseer Tal, begründete er seinen Betrieb, den er nach seinem Sohn Hermann II. 1962 an seinen Enkel übergab. Nach 35 Jahren legte Hermann III. die Leitung des Familienbetriebs nun schon in der vierten Generation in die Hände seiner beiden Kinder Monika und Hermann, die sich mit Leib und Seele der Keramik-Kunst verschrieben haben, und Tag für Tag neue faszinierende Formen, Gefäße, Öfen und Skulpturen kreieren.
erfahren Sie mehr über uns
start aktuell produkte über uns kontakt
Als sich Hermann Ulbricht I. in Rottach-Egern selbstständig machte legte er den Grundstein für eine Familientradition, die noch lange anhalten sollte. Der gelernte Töpfer war auf seiner Wanderschaft aus der Niederlausitz über Thüringen Nürnberg und Rosenheim ins Tegernseer Tal gekommen. Das war 1901. Mit Hafnergeschirr und bald auch mit eigens entworfenen Kachelöfen, den ersten im Tegernseer Tal, begründete er seinen Betrieb, den er nach seinem Sohn Hermann II. 1962 an seinen Enkel übergab. Nach 35 Jahren legte Hermann III. die Leitung des Familienbetriebs nun schon in der vierten Generation in die Hände seiner beiden Kinder Monika und Hermann, die sich mit Leib und Seele der Keramik-Kunst verschrieben haben, und Tag für Tag neue faszinierende Formen, Gefäße, Öfen und Skulpturen kreieren.
erfahren Sie mehr über uns